• dates
  • references
  • services
  • links

Daniel Brandt "Eternal Something"



Daniel Brandt, Mitbegründer des Elektro-Akustik Ensembles Brandt Brauer Frick, wird Teil der Erased Tapes Familie und veröffentlicht am 24. März 2017 sein Solo Debüt-Album "Eternal Something"! Was im Taunus in der Waldhütte seines Vaters – mit einigen Schlagzeug-Becken ausgestattet – als einfache Idee begann, wurde auf einer Reise in den Joshua Tree National Park in Kalifornien und einem Auto voller Gitarren schließlich doch wesentlich vielschichtiger als gedacht und resultiert in Daniels erstem Solo-Album.


Jarvis Cocker & Chilly Gonzales "Room 29"



Was können uns die Geister aus Hollywoods goldenem Zeitalter darüber sagen, wie wir dorthin kamen, wo wir heute sind? Jarvis Cocker und Chilly Gonzales gehen dieser Frage nach in einem einzigartigen Projekt, das als Room 29 nun auf Deutsche Grammophon erscheint. Das am westlichen Ende von Hollywoods Sunset Boulevard gelegene Hotel Chateau Marmont hat seit seiner Eröffnung 1929 viele berühmte und auch berüchtigte Gäste gesehen. 2012 inspirierte ein Aufenthalt in einem der Zimmer den britischen Texter und Sänger Jarvis Cocker, sich mit der Geschichte des Hauses zu beschäftigen, und führte schließlich zu diesem Projekt mit dem kanadischen Pianisten und Komponisten Chilly Gonzales. Room 29, ein Liederzyklus für das 21. Jahrhundert, erscheint am 17. März bei Deutsche Grammophon.


Magnetic Fields „50 Song Memoir“



Nonesuch veröffentlicht am 10. März 2017 „50 Song Memoir“ von The Magnetic Fields. Das 5CD- / 5LP-Set handelt die 50 Lebensjahre von Songwriter Stephin Merrit ab, mit einem Song pro Jahr. Es wurde produziert von Merritt selbst mit zusätzlicher Produktion von Thomas Bartlett und Charles Newman. In den USA begeben sich The Magnetic Fields ab heute (18.11.) auf Tour und werden in den kommenden Wochen „50 Song Memoir“ mit jeweils zwei Auftritten pro Stadt performen. Weitere Termine stehen im Frühjahr 2017 an. 


Johnny Flynn "Sillion"



„Albumtitel haben für mich wirklich eine ganz besondere Bedeutung“, sagt Johnny Flynn, „ja, sie bestimmen die Ausrichtung eines Albums wie ein Motto, wie eine Zauberformel. Und bei dem hier hat’s einfach sofort geklingelt.“ „Sillion“ heißt das vierte Werk des Briten, und es fließen darin verschiedene Elemente – die Freundschaft, Politisches, Poetisches – zusammen, wobei dieses Wort auch die Klangfarbe und die Grundstimmung der LP treffend zusammenfasst.


Jeb Loy Nichols "The Country Hustle"



Schon seit geraumer Zeit als Geheimtipp gehandelt, der sich auf der Schnittstelle zwischen Country und Blues, Soul und Folk bewegt, veröffentlicht Jeb Loy Nichols sein neues Album „The Country Hustle“ am 17. März 2017 bei seinem eigenen Label City Country City/Indigo. Auf „The Country Hustle“ präsentiert der ewige Troubadour ein reichhaltiges, eklektisches Gemisch aus Southern Soul, Country, Blues, Funk und Folk, das er obendrein noch erweitert um eine Prise Hip-Hop, eine Spur Dub und Clubsounds aus den Achtzigern und Neunzigern. Obwohl seine Kompositionen ganz klar in der Vergangenheit verwurzelt sind, klingen die auf diesem Album versammelten Produktion dabei doch absolut zeitgenössisch. Zu den Albumgästen von „The Country Hustle“ zählen Andrew Hale (Sade), Distance und Nostalgia 77. 


homecurrent releasesdatesreferencesserviceslinkscontactimpressum