MOSES BOYD

Moses Boyd kündigt Debütalbum “Dark Matter” an und veröffentlicht die neue Single “Only You”

Nach der Veröffentlichung der pulsierenden Single "Stranger Than Fiction" und einer ausverkauften Show im legendären Fabric Club in London, kündigt der Süd-Londoner Jazz-Schlagzeuger, Produzent und Komponist Moses Boyd heute sein kommendes Solo-Debütalbum "Dark Matter" an, das am 14. Februar 2020 über sein eigenes Label Exodus Records veröffentlicht wird. Die Ankündigung des Albums geht mit der brandneuen Single "Only You" einher - einem düsteren, musikalisch verwobenen Titel, der Elemente aus Metal, Breaks und Electronica mit Moses wildem Jazz-Schlagzeug als treibende Kraft verbindet. Moses wird im Februar / März 2020 eine 13-tägige UK- und Europa-Tournee antreten, die in einer Show in seiner Heimatstadt im Brixton Electric gipfeln wird - Tickets sind jetzt im Verkauf.

“ONLY YOU” JETZT HIER ANHÖREN

Dark Matter’ folgt auf das 2018 erschienene ’Displaced Diaspora’, welches vornehmlichst Material aus Moses’ Anfängen als Pionier einer aufstrebenden Londoner Jazzszene präsentiert und von Kollaborationen bestimmt war - einschließlich des von Four Tet und Floating Point gemischten Dancefloor-Crossover Hits ’Rye Lane Shuffle’. Auf dem nun folgenden Debütalbum ‘Dark Matter’ steht Moses’ erstmals als Produzent und Bandleader im Mittelpunkt. Dennoch durften auch hier bekannte Kollaborateure aus der Vergangenheit wie Obongjayar & Klein, sowie einige bekannte Gesichter der Londoner Jazzszene, darunter Nubya Garcia und Mentor Gary Crosby (OBE), nicht fehlen.

Das Projekt ist ein bedeutender Schritt in Boyds steter Weiterentwicklung. Es zeigt sein wachsendes Talent als Produzent und Komponist, seine ausgezeichnete Musikalität als Schlagzeuger und seine einzigartige Fähigkeit, Jazz erfolgreich mit anderen zeitgenössischen Einflüssen zu verbinden. Die Arbeit an dem Album folgte einem DIY-Ansatz und begann nach seiner ersten Reise nach Südafrika im Jahr 2017. Während seiner Reise nahm er Samples und Snatches von Rhythmen auf, machte in Studios und bei befreundeten Künstler*innen Station, experimentierte mit neuen Kollaborateuren und sammelte Ideen.

I still love jazz, but this is something different”. (Moses Boyd)

“Es gab keinen Druck und keine Erwartung auf irgendetwas. Es gab keine unmittelbare Notwendigkeit, irgendetwas zu tun, also war ich wirklich frei. Eine sehr befreiende Erfahrung. Es ist eine sehr durchproduzierte Platte. Viele verschiedene Sounds, Setups, Orte und Musik, die von verschiedenen Orten und Sessions stammen, aber ich habe das Gefühl, dass es sich letztendlich so anhört, als wäre ich ein Produzent, der auch Jazz spielt”

'Dark Matter' ist ein wegweisendes Album, ein Produzentenalbum eines jungen Autors, das mehrere aufregende Musiktraditionen in einen kühnen, neuen Wandteppich verwebt: die rohe Energie von Grime und Afrobeats, die Clubrhythmen des Londoner Undergrounds, kombiniert mit der freien Kreativität und dem kollaborativen Geist seiner Jazzausbildung.

Boyd, zweifacher Gewinner des MOBO Awards & Gewinner des Jazz FM Awards, kann auf ebenso vielfältige wie fruchtbare Live- und Studio-Kollaborationen zurückblicken. Von Tourneen mit Sampha & Kelsey Lu, über Drum-Parts auf Sons of Kemets Mercury Prize nominiertem Album, bis zu seiner kürzlichen Zusammenarbeit mit South African Gqom King DJ Lag, der es auf Beyonces offiziellen Soundtrack für The Lion King geschafft hat. Für Gilles Petersons Label Brownswood produzierte er 2017 Zara McFarlanes Album Arise und veröffentlichte über sein Exodus-Plattenlabel mehrere gefeierte Soloprojekte.

‘DARK MATTER’ HIER VORBESTELLEN

‘Dark Matter’ Tracklist:

  1. Stranger Than Fiction
  2. Hard Food Interlude
  3. B.T.B
  4. Y.O.Y.O
  5. Shades Of You (ft. Poppy Ajudha)
  6. Dancing In The Dark (ft. Obongjayar)
  7. Only You
  8. 2 Far Gone (ft. Joe Armon Jones)
  9. Nommos Descent (ft. Nonku Phiri)
  10. What Now?

Moses Boyd ‘Dark Matter’ Tour Dates:

Feb 2020

Mon 24th                    COPENHAGEN, Hotel Cecil

Tues 25th                   BERLIN, Privatclub

Thurs 27th                  COLOGNE, Jaki

Fri 28th                       BRUSSELS, AB Club

Sat 29th                      PARIS, New Morning

March 2020

Sun 1st                       AMSTERDAM, Melkweg Up

Weds 4th                    GLASGOW, Nice N Sleazy

Thurs 5th                    LEEDS, Headrow House

Fri 6th                         MANCHESTER, Band On The Wall

Sat 7th                        BIRMINGHAM, Hare & Hounds

Mon 9th                      BRISTOL, Exchange

Weds 11th                  BRIGHTON, Patterns

Thurs 12th                  LONDON, Brixton Electric

Info

Moses Boyd im Netz:

Website

Instagram

Facebook

Downloads