Wild Child "Expectations"

Die aus Texas stammende Band Wild Child veröffentlicht ihr viertes Studioalbum „Expectations“ am 9. Februar 2018 bei Dualtone Records/Indigo. Basierend auf dem Wunsch, den Arbeits- und Aufnahmeprozess für dieses neue Album radikal umzugestalten, hat die in Austin lebende Band ihre Instrumente eingepackt und unzählige Meilen zurückgelegt, um an verschiedenen Orten mit ganz unterschiedlichen Produzenten zu arbeiten (die allesamt selbst erfolgreiche Musiker sind).

Beteiligt an den Sessions, aus denen „Expectations“ hervorgehen sollte, waren unter anderem Chris Walla (Ex-Mitglied von Death Cab For Cutie; seit 2002 auch als Producer aktiv), Matthew Logan Vasquez (Delta Spirit), Chris Boosahda (Shakey Graves), Scott McMicken (Dr. Dog), Adrian Quesada (Grupo Fantasma) und Max Frost. Zeitgleich zur Albumankündigung haben Wild Child mit den Songs „Think It Over“ (von Chris Walla produziert) und dem von Vasquez produzierten Titelstück gleich zwei Singles als Vorboten veröffentlicht. Beide Singles sind als Download sowie über verschiedene Streaming-Dienste (Spotify oder SoundCloud) verfügbar. 
 
Die im Jahr 2010 gegründete Band Wild Child wurde schon für ihr Debütalbum „Pillow Talk“, auf dem sie ihre unverwechselbare Kombination aus Folk-, Indie-Pop- und Gypsy-Sounds präsentierte, quer durch die US-Medienlandschaft gefeiert (von Paste Magazine bis Chicago Tribune und zurück). Die Art und Weise, wie Wild Child mit Geige, Ukulele, Cello, Klavier, Bass, Banjo und Bläsern umgehen, bescherte ihnen bei den Austin Music Awards gleich mehrfach den Preis als „Beste Indie-Band“, und nachdem zuletzt das Album „Fools“ erschienen war, sorgten sie in immer größeren Venues für ausverkauftes Haus – u.a. in der Brooklyn Music Hall und im Troubadour in L.A. 

Aktuell siebenköpfig unterwegs, war der Band um die Gründungsmitglieder Kelsey Wilson und Alexander Beggins von Anfang an klar, dass sie mit ihrem vierten Studioalbum neue Wege gehen wollten: Ein einziger Produzent, mit dem man sich ins Studio einschließt, war dieses Mal einfach nicht genug – schließlich zielten ihre neuesten Kompositionen in extrem unterschiedliche Richtungen ab, die Bandbreite war sogar noch größer als auf den Vorgängeralben. Ein einziger Produzent, eine einzige Stimme, um diese ganzen Ideen einzufangen, konnte da unmöglich genügen – stattdessen brauchten sie einen ganzen Chor...  Also machten sie eine Liste mit ihren Lieblingsmusikern, die zugleich als Produzenten arbeiten, und notierten daneben die Titel derjenigen Songideen, die zusammen mit den jeweiligen Wunschkandidaten in ihre finale Form gebracht werden sollten. Dann packten sie ihre Siebensachen und begannen das Aufnahme-Abenteuer. Die Reise der Band führte vom norwegischen Tromsø, wo das Nordlicht so umwerfend ist wie an kaum einem anderen Ort der Welt, und wo sie mit Chris Walla (Ex-Death Cab For Cutie) arbeiteten, bis in eine heruntergekommene Lagerhalle am Rand von Philadelphia, wo Scott McMicken (Dr. Dog) nicht nur hinter den Reglern saß, sondern auch als Bassist bei den Aufnahmen mitwirkte. Weiter ging’s nach Wimberley in Texas, genauer gesagt ins Elternhaus von Kelsey Wilson, wo Matthew Logan Vasquez (Delta Spirit) nun ein temporäres Studio errichtet hatte. Außerdem an den Aufnahmen beteiligt waren Chris Boosahda (Shakey Graves), der bei Atlantic Records unter Vertrag stehende Max Frost sowie der Grammy-Gewinner Adrian Quesada (Groupo Fantasma, Brown Sabbath, Spanish Gold).

Das Ergebnis dieser langen Aufnahme-Tour – „Expectations“ – ist ein extrem vielschichtiges und dynamisches Album, das trotzdem in sich schlüssig und aus einem Guss klingt. So umwerfend wie hier klangen Wild Child noch nie. 

Info

Artist: Wild Child

Album: Expectations

Label: Dualtone Records

Vertrieb: Indigo

VÖ:  09.02.2018

Live-Termine:

26.05.2018 Köln - Blue Schell
28.05.2018 Berlin - Berghain Kantine


www.wildchildsounds.com

www.dualtone.com

Downloads