Underworld - Drift Episode 1 "DUST"

Underworld launchen ihre DRIFT-Serie: ein jahrelanger, epischer Roadtrip der Band (Karl Hyde & Rick Smith) in Zusammenarbeit mit Tomato – einer Cross-Platform, Multimedia-Art Künstlergruppe - , sowie alten und neuen Freunden  - von Dramatikern über Jazz-& Techno-DJs, Malern und Dichtern. Drift ist ein laufendes Experiment, das regelmäßig jeden Donnerstag neues Underworld-Material in Form von Musik, Film, Geschichten und vielem mehr über die Plattform underworldlive.com veröffentlicht. 

Underworld sind ein Unikat, das seinesgleichen sucht: sie sind zu Hause auf den größten Festivalbühnen der Welt, bespielen dabei Techno-Clubs & Untergrund-Lagerhäuser, vertonen Theaterproduktionen und übernehmen Kunstgalerien, stillgelegte Schuhläden oder Japanische Kaufhäuser. Nach dem die Band ihre Daseinsberechtigung in der Underground-Technoszene der 90er Jahre  erspielt hatte, kam der endgültige Durchbruch der Gruppe im Jahr 1996 mit der Veröffentlichung ihrer zeitlosen Hymne "Born Slippy (Nuxx)", der als Soundtrack zum Film "Trainspotting" zum Soundtrack einer Generation wurde.

Der Erfolg dieser Single katapultierte die Band aus dem Underground direkt ins Herz des Mainstreams. In den folgenden 2 Jahrzehnten bauten Underworld ihren Erfolg aus, ohne dabei Kompromisse einzugehen.  Es folgten Millionen verkaufter Alben, unzählige ausverkaufte Shows, Soundtracks für Filme der Oscar-Preisträger Anthony Minghella & Danny Boyle, diverse Ausstellungen in Galerien und natürlich die Vertonung der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2012 in London. Das von Kritikern gefeierte und mit dem Grammy ausgezeichnete 2016er Album "Barbara Barbara, we face a shining Future" brachte der Band Headliner-Shows bei renommierten Festivals wie Glastonbury, Summer Sonic oder Coachella ein.

Bei den diesjährigen Q-Awards gewannen Underworld in der Kategorie "Track of the Year" mit "Bells & Circles" - der ersten Single der gemeinsamen EP mit Iggy Pop - "Teatime Dub Encounters".  

"DRIFT is the opposite of ‘normal’ or ‘usual practice’. A man walks a dog. The dog says hello.” Karl Hyde

"So here we are, at the conclusion of DRIFT Episode 1. Thank you for your enthusiasm and support for the new work. We couldn’t do this without you…" Underworld

DRIFT started as a journey with no fixed destination; an experiment and a very public investigation of new working processes by Underworld. On that journey, Karl and Rick stopped at a pig shed in Essex; Rockingham Speedway; a hotel room in Reykjavik; AIR studios and a series of tiny club shows in Amsterdam, Manchester and London. Each of those stop off points helped influence the creation of DRIFT Episode 1 parts 1 to 5.

Now presented via all major streaming/download platforms, features extended and developed versions of each of the Thursday releases, including collaborations with DJ and Producer Ø [Phase], Australian experimental impro-trance band The Necks and a piece made to reflect the ongoing work of the award-winning Manchester Street Poem project.

Weitere Infos: https://underworldlive.com/drift/ 

Info

Artist: Underworld

Release: Drift Episode 1 "DUST" 

VÖ: 06.12.2018

Label: Smith Hyde Productions

Vertrieb: Caroline/ Universal


https://underworldlive.com/drift

Downloads