SUSANNA

Mitten in der dunklen Winterzeit, unter neuen Pandemie-Einschränkungen, veröffentlicht Susanna einen neuen Song mit dem passenden Titel "Alchemy of Suffering". Die Single ist die erste Auskopplung aus ihrem kommenden Album "Elevation", dem Nachfolger des 2020 erschienenen "Baudelaire & Piano".

Das Leben ist Leiden und Ekstase, Seite an Seite. Als Susanna die erste Strophe des Gedichts "Alchemy of Suffering" las, fühlte sie sich sofort wiedererkannt:

Nature, one man lend you fire,

Another dulls you with his grief.

What says to one: Here is the grave,

Says to the other: Glory, Life!

Manche Menschen beklagen sich ständig über das Traurige und Schreckliche, andere sehen überall Möglichkeiten. "Ich habe gelernt, ein bisschen von beidem in mein Leben einzubauen, ich werde nie ein perfekter Optimist sein". Susanna lacht.

Mit einem tranceartigen Klaviermuster und Susannas unverwechselbarer Stimme verwandelt sich das Gedicht von Baudelaire aus dem 19. Jahrhundert in eine moderne experimentelle Hymne. Stina Stjern fügt mit ihren auf Tonbandgeräten gespielten Maschinengeräuschen eine schwebende Textur hinzu.

Die in Oslo lebende Künstlerin Susanna hat seit 2004 Musik als Susanna and the Magical Orchestra und "nur" als Susanna veröffentlicht, und zwar über Labels wie Rune Grammofon, ECM Records und ihr eigenes Label SusannaSonata (gegründet 2011). Sie hat mit Künstlern wie Jenny Hval, Bonnie 'Prince' Billy und John Paul Jones zusammengearbeitet und ist sehr aktiv in verschiedenen Projekten, als Songwriterin/Komponistin und mit persönlichen Interpretationen von Songs anderer. Susanna hat drei norwegische Grammy-Preise und viele andere Preise für ihre Musik und ihre Arbeit als Künstlerin erhalten. Ihre Musik wurde in Fernsehserien wie Grey's Anatomy, Skins, SKAM und der neueren Serie New Pope auf HBO verwendet.

SONG: https://ffm.to/susanna-aos

Video made by CLOAK/DAGGER (Carsten Aniksdal and Sølve Sæther)

Susanna - vocals and piano

Stina Stjern - tape recorder

Music by Susanna

Lyrics by Charles Baudelaire

Recorded by Ingar Hunskaar

Mixed and mastered by Helge Sten

Produced by Deathprod and Susanna

Info

Downloads