SCHOOL OF X "AWAY"

(Veröffentlicht von Tambourhinoceros)

Nachdem die Tour nach seinem 2020er Album Debüt abgesagt wurden, verschwendete School of X keine Zeit mit der Produktion seines zweiten Albums “Dancing Through the Void” (VÖ am 24. September) - angekündigt heute mit der Leadsingle "Away" an!

Hier “Away” anhören

Hier das Musikvideo ansehen

Anfang 2020 sahen die Dinge für Rasmus Littauer von School of X gut aus. Die erste Single aus seinem Debütalbum Armlock war erschienen, er hatte gerade seine erste dänische Headline-Tour gespielt und war bereit, für Auftritte in London und den USA bei der SXSW ins Flugzeug zu steigen.

Den Rest der Geschichte kennt ihr inzwischen: Das Debütalbum Armlock von School of X kam heraus, während Littauer gezwungen war, zu Hause zu bleiben. Aber anstatt den Kopf hängen zu lassen, machte sich Rasmus Littauer, der die Angewohnheit hat, sich während der Arbeit an seiner Musik zu isolieren, auf den Weg in sein Elternhaus auf dem dänischen Land.

Nach sechs Wochen allein und kurz nach der Veröffentlichung seines Debütalbums kam Rasmus Littauer zurück nach Kopenhagen, die Songs für sein zweites Album Dancing Through the Void bereits unter dem Arm.

Den Auftakt zum neuen Album “Dancing Through the Void” bildet die Leadsingle "Away", ein Song über die Aufarbeitung einer verlorenen Liebe nach einer Trennung, wie Littauer beschreibt. "Für mich ist das ein wunderschönes Liebeslied mit einer sehr melancholischen Wendung. Es beschreibt einerseits die Liebe, die da war, und andererseits die Liebe, die weg ist und wie schwer es ist, den zu vermissen, der mal dein bester Freund war. Plötzlich ist diese eine Person nicht mehr Teil deines Lebens, wird von alles zu nichts. Es geht darum, das zu erkennen und so gut wie möglich damit umzugehen."

Das Leben geht weiter, mit oder ohne ihn, stellte Littauer fest, während er "Away" in der Vertrautheit seines Elternhauses aufnahm:

"Alles wurde an einem heißen, feuchten, verregneten Sommertag auf dem Dachboden im Haus meiner Eltern auf dem Land aufgenommen. Wenn ich an diesen Tag denke, bekomme ich dieses super melancholische Gefühl im Bauch, das ich normalerweise bekomme, wenn ich mich für eine gewisse Zeit isoliere. Es tut weh, aber es ist so schön. Es hat auch etwas damit zu tun, wenn man in seine Kindheit zurückgeht und sich an Gefühle und Gerüche erinnert. Es sagt mir, dass das Leben weitergeht, und das hat es auch für mich."

"Away" kommt mit einem stimmungsvollen Musikvideo daher, in dem Littauer auf einem leeren Parkplatz abhängt, Schlagzeug spielt und sich in die verlassenen Einkaufswagen setzt und diese in Brand setzt.

"Ich wollte ein einfaches Video machen, mit subtiler Erzählung, ohne eine Geschichte zu erzählen - eine Geschichte, die auf den Emotionen des Songs aufbaut. Das Video wurde mit Regisseur Stroud Rhode Pearce gedreht und ich denke, er hat genau das getan, was nötig war. Er hat den Song mit seinem sehr filmischen und doch intimen Stil noch besser wirken lassen."

Rasmus Littauer hat sich in den letzten zehn Jahren einen Namen als Schlagzeuger des Popstars MØ gemacht. Seit Faded. Dream, seiner 2017 erschienenen Debüt-EP unter dem Namen School of X, hat er in der dänischen Szene hohe Wellen geschlagen und auch international für Aufsehen gesorgt. School of X meldete sich 2019 mit seiner Destiny EP und dem 2020 erscheinenden Nachfolger Interpretations of Destiny zurück, der unter anderem Remixe und Interpretationen von Trentemoller und Spencer Zahn enthält. Armlock, das Debütalbum von School of X, wurde im Mai 2020 veröffentlicht.

Album Per Order - https://tambou.lnk.to/TAMB313