PETER BRODERICK

Neues Überraschungsalbum von Peter Broderick!

Peter Broderick veröffentlicht sein neues Album Blackberry am 28. August 2020 bei Erased Tapes - Physischer Release Ende Oktober!

Der US-amerikanische Singer/Songwriter und Multiinstrumentalist Peter Broderick veröffentlicht sein neues Soloalbum Blackberry am 28. August 2020 bei Erased Tapes. Nach der digitalen Veröffentlichung, die ohne Vorankündigung als Überraschungs-Release erfolgt, erscheint das neue Album am 30. Oktober auch physisch —LP und CD hier vorbestellbar.

Für Peter markiert Blackberry nach fünf Jahren das erste Studioalbum, auf dem er wieder als Sänger zu hören ist; zuletzt hatte er das Gesangsalbum Colours Of The Night im Jahr 2015 vorgelegt. Die neue Platte hat er im Sommer 2019 komplett im eigenen Schlafzimmer in London aufgenommen — weshalb er es selbst als „experimentellen Schlafzimmer-Folk-Pop“ beschreibt. Während der 33-Jährige sämtliche Instrumente selbst eingespielt hat, bekommt er einzig auf dem Abschlusstitel Wild Food Unterstützung, wenn sich Peter das Mikrofon mit seiner Frau, der Sängerin Brigid Mae Power, und seinem Stiefsohn Seán Power teilt.

Die inhaltliche Palette von Blackberry ist breit gefächert. Unter anderem befasst er sich mit dem Thema Familie, mit den Bindungen, die wir als soziale Wesen alle brauchen. Ein weiteres Thema ist die Technik, verbunden mit der Frage, ob sich der Fortschritt als Segen oder aber als Verhängnis entpuppen wird. Und natürlich schreibt Peter auch über die Natur: Über das Sammeln und die Suche nach Essbarem, darüber, wie wichtig es ist, eine Verbindung zur Außenwelt herzustellen, gleichermaßen in den Städten wie auf dem Land. Angezogen von der spektakulären Natur Irlands, ist Peter mit seiner Familie erst kürzlich ins County Galway zurückgekehrt, wo sie vor dem 2019 erfolgten Umzug nach London bereits gelebt hatten.

„Der Albumtitel Blackberry ist mit vollem Ernst gewählt, und da schwingt viel Ehrfurcht mit“, sagt er über die Kernidee und den Titel des neuen Longplayers. „In einer Zeit, in der wir Menschen mit den Folgen konfrontiert werden, die unser Handeln auf die gesamte Umwelt hat, bin ich sehr für lokale Lösungen, für eine Auseinandersetzung mit den Naturgegebenheiten vor Ort. Als ich vor ein paar Jahren damit begann, mich intensiv mit dem Sammeln von essbaren Wildpflanzen zu befassen, hat mich die einfache Brombeere nicht gerade vom Hocker gehauen — doch ich sollte schon bald mit neuer Leidenschaft zu dieser vertrauten Frucht aus Kindertagen zurückkehren. Selbst in den urbansten Ecken bahnen sich die knorrigen, unverwüstlichen Ranken der Brombeere ihren Weg, als wollten sie uns daran erinnern, wo wir herkommen…“

Am bekanntesten ist Peter Broderick vielleicht als Live-Mitglied von Efterklang, da er von 2007 bis 2013 regelmäßig mit der dänischen Band auf Tour war. Außerdem hat er sich jahrelang intensiv mit den Archiven von Arthur Russell befasst und brachte in seiner Rolle als Restaurator, Editor und Mixing-Spezialist das letzte postum veröffentlichte Werk der US-Ikone auf den Weg. Dabei hat Broderick auch als Solomusiker mehr als 20 Alben in den letzten 13 Jahren veröffentlicht und zudem die Musik für diverse Film- und Tanzproduktionen komponiert; zuletzt erschien sein Soundtrack zum vielfach preisgekrönten Animationsfilm Two Balloons. Anstatt seine Kreativität zu zügeln und sich auf ein einziges Genre festzulegen, hat Peter in seinem bisherigen Werk alles von Gospel und Soul über Spoken Word und Beatboxen bis hin zu Folk, Rock und Klassik einbezogen. Seine Experimentierfreudigkeit ist hingegen eine Konstante, wie auch seine bedingungslose Offenheit für Kollaborationen mit Gleichgesinnten wie u.a. Nils Frahm. Erst Anfang 2020 wirkte er beispielsweise in der Band von Tim Burgess (The Charlatans) mit, auf dessen aktuellem Hit-Album Broderick als Geiger zu hören ist.

Die allererste Zeile von Blackberry lautet „You can only be as happy as the world that you live in…“ — man kann nur so glücklich sein, wie die Welt es ist, in der man lebt. Ein Gedanke, mit dem sich angesichts von drohender Klimakrise, globaler Pandemie und Lockdown sowie der Ungewissheit darüber, wie sich diese moderne Welt weiterentwickeln wird, sicher viele identifizieren können. Indem jedoch Musiker*innen wie Peter Broderick einen Soundtrack zu diesen turbulenten Zeiten vorlegen, geben sie uns zugleich eine Rettungsleine an die Hand, präsentieren eine neue Sicht auf diese Welt, in der durchaus auch Hoffnungsschimmer und das Staunen ihren Platz haben.