OBONGJAYAR

KÜNDIGT DEBÜTALBUM “SOME NIGHTS I DREAM OF DOORS” AN!

VORAB ERSCHIENEN: BRANDNEUE SINGLE 'TRY'

DAS VIDEO UNTER DER REGIE VON SPENCER YOUNG HIER ANSEHEN 

Nach monatelangen Spekulationen und Andeutungen durch eine Reihe totemistischer Singles und Kollaborationen kündigt der in Nigeria geborene und in London lebende multidisziplinäre Künstler Obongjayar heute, am 3. Februar, die Veröffentlichung seines mit Spannung erwarteten Debütalbums Some Nights I Dream Of Doors an, das am 13. Mai über September Recordings erscheinen soll. Nachdem er im Jahr 2021 mit seiner aktuellen Single Message In A Hammer" und seinen aufsehenerregenden Kollaborationen mit Little Simz (Point and Kill"), Pa Salieu (Style & Fashion") und einer kompletten EP mit dem einflussreichen nigerianischen Produzenten Sarz (Sweetness") für Aufsehen gesorgt hat, ist es kaum zu glauben, dass Obongjayar noch kein komplettes Album veröffentlicht hat. In den Jahren, die seit der Veröffentlichung seiner ersten Single vergangen sind, lässt sich seine Musik immer noch nicht so einfach kategorisieren. Seine musikalische Palette ist breit gefächert, mit einer Anspielung auf die reichhaltigen musikalischen Texturen seiner nigerianischen Wurzeln fügt er eine Vielzahl von Einflüssen hinzu, und auf Some Nights I Dream Of Doors" ist sein Sound stärker denn je. In 12 Monaten Arbeit mit dem Produzenten Barney Lister hat er ein Album geschaffen, das über seinen Einfluss hinausgeht und ein innovatives und frisches Werk hervorbringt, das bereit ist, das Jahr 2022 zu definieren.

Anlässlich der Veröffentlichung von "Some Nights I Dream Of Doors" veröffentlicht Obongjayar heute auch seine brandneue Single, den Album-Opener "Try". Der Song wurde von Clara Amfo in ihrer BBC Radio 1 Show vorgestellt und wird von einem eindrucksvollen Video unter der Regie von Spencer Young begleitet, das Obongjayar in einer traumähnlichen Montage zeigt, die in einer theatralischen Umgebung gedreht wurde und eine moderne Interpretation traditioneller afrikanischer Geschichten darstellt. Der Track selbst ist ein dringender und euphorischer Aufruf zu den Waffen mit einem mitreißenden Beat und einer glitzernden Produktion, 

Über die Entstehung des Albums schreibt Obongjayar:

‘We used to be invincible, we used to be so beautiful’. ‘hen you're a child, there are so many possibilities’. You can be a pilot or an astronaut, it's all so possible. By the time you turn twenty, you realise you’re probably not going to become a brain surgeon; reality starts to set in. That's what the song and this record is about; where do those feelings go? At what point do we lose our innocence, our wide-eyed approach to the world?’ -

Als Eröffnungsstück des Albums vermittelt es seine visionären Absichten und setzt den Rahmen für das, was noch kommen wird.                               

OBONGJAYAR

SOME NIGHTS I DREAM OF DOORS

13. MAI 2022 / SEPTEMBER RECORDINGS

Try

Message In A Hammer

Parasite

Some Night I Dream Of Doors

Wrong For It ft. Nubya Garcia

Sugar

My Life Can Change Today (interlude)

New Man

All The Difference

Tinko Tinko (Don’t Play Me For A Fool)

I Wish It Was Me

Wind Sailor

Album Pre Order: https://obongjayar.ffm.to/somenights

Try streamen: https://obongjayar.ffm.to/trysingle

Video „Try“: https://obongjayar.ffm.to/tryvideo

Info

Obongjayar Online:

Instagram

Twitter

YouTube

 

Downloads