Now vs Now "The Buffering Cocoon"

In vielerlei Hinsicht ist „The Buffering Cocoon“ der Höhepunkt von Jason Lindners bisherigem Schaffen. Seine Karriere war durch eine Reihe kühner Kollaborationen und Klangforschungen geprägt. Von Chick Corea wurde er als „musikalisches Universum“ gepriesen und von Tony Visconti als „Geschenk des Himmels“ für seine Arbeit an David Bowies „Blackstar“. Lindner spielt außerdem mit dem äthiopischen Jazz-Genie Mulatu Astatke und bei Angelique Kidjos Talking Heads-Projekt „Remain in Light“. Darüber hinaus ist er Mitglied in der Band des Saxophonisten Donny McCaslin und leitet das Live-Electronics-Projekt Oscillations.

Now Vs Now wurde von Lindner im Jahr 2006 ins Leben gerufen, nachdem er die von ihm gegründete Big Band aufgelöst hatte. „Mir war danach, als Solokünstler im Rampenlicht zu stehen, und nicht bloß als Arrangeur eines großen Ensembles", sagt der Keyboarder. „Ich suchte nach einer Tourband für den neuen Sound, der mir vorschwebte. Ich arrangiere noch immer, aber jetzt sind es statt Blech- und Holzbläsern elektronische Texturen und eng verzahnte Synkopen.“

„Wir sind Futuristen und Denker“, sagt Keyboarder Jason Lindner über seine Bandkollegen bei Now Vs Now, Bassist Panagiotis Andreou und Schlagzeuger Justin Tyson. „Wir glauben an künstlerischen Aktivismus und debattieren oft über die Gegenwart und die Zukunft der Dinge: über unseren Planeten, Technologien, ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Menschheit, und wohin wir als Spezies uns entwickeln.“ Um diese Dinge geht es auf „The Buffering Cocoon“.
 

“Will this alien music make you want to dance? Absolutely, but be warned: once you step into the group's intoxicating, alternate universe, you may find it hard to leave.”

– NPR Music

Info

Artist: Now vs Now 
Album: The Buffering Cocoon
Label: Jazzland
Vertrieb: Edel
VÖ: 14.09.2018


www.nowvsnow.com

Facebook NvsN

1ste Single Motion Potion

Downloads