NIGHTMARES ON WAX

Shout Out! To Freedom…VÖ: 29.10.2021 via Warp Records/ Rough Trade als CD/LP/ DL

Neue Doppel-A Single: https://n-o-w.ffm.to/own-me-wonder

Tja, wo soll man bloß anfangen bei einem Typen wie George Evelyn? Bei jenem Electronica-Pionier aus Leeds, der seit einigen Jahren seine Zelte in Ibiza aufgeschlagen und mit Nightmares On Wax dem letzten Vierteljahrhundert der elektronischen Musikgeschichte ganz klar seinen Stempel aufgedrückt hat. Sagen wir so: Wer bereits vertraut ist mit seiner Geschichte, sollte das Folgende als kleinen Reminder, als Auffrischung betrachten – für alle anderen, die Neuzugänge: hier kommt ein kurzer Abriss als allgemeine Einführung, eine kleine Zeitreise, die dieser Tage ins neueste Kapitel Shout Out! To Freedom… mündet…
 

Was also ist Freiheit nun also? Eine Frage, auf die viele Menschen ihre ganz eigene Antwort haben dürften. Wir alle wissen um die Probleme – aber wer hat den Mut, den ersten Schritt in die richtige Richtung zu machen? Dabei geht es gar nicht mal um konkrete Antworten, sondern vielmehr ums geeignete Medium, um einen Dialog ins Rollen zu bringen – das könnte schon dieser Schritt sein. Dieser Gedanke war immer wieder wichtig während der Entstehung von Shout Out! To Freedom….

"Ich habe das Gefühl, von etwas befreit worden zu sein, und ich werde jetzt zu dem, was ich wirklich bin", sagt George Evelyn. Als Nightmares on Wax steht Evelyn - seit 30 Jahren und als dienstältestes Warp-Signing - an der Spitze der zeitgenössischen Musik und kreiert eine einzigartige Mischung aus Electronica, Jazz, Hip-Hop, Techno, Dub, Funk, Soul und Techno.

Obwohl er bereits 9 Alben veröffentlicht hat, ist er vielleicht gerade erst richtig in seinen eigenen Rhythmus gekommen. Lockdown erzwang einen Tempowechsel und bot etwas Zeit für bedeutungsvolle Reflexion und Introspektion. "Ich habe 10 Jahre lang ununterbrochen Konzerte gegeben", sagt er. "Und diese Erfahrung war wunderschön, aber sie hat mich auch emotional ausgelaugt.

Er begann, einige Dinge neu zu bewerten. "Als Kreativer stellt man immer alles in Frage", sagt er. "Die Zeit und den Raum zu haben, bedeutete für mich, dass ich richtig tief in diese Dinge eintauchen konnte. Es ging also darum, zu mir selbst zurückzukehren und zu merken, dass ich zu Hause bei meiner Frau und meiner Tochter nicht richtig da war. Es ist, als wäre ich gerade erst wieder aufgewacht und hätte gemerkt, was ich eigentlich habe - und es ist schon da."

Evelyn hatte bereits die Räder für ein gemeinsames Album mit einer Reihe von Gästen in Bewegung gesetzt, aber jetzt nahm er dieses persönliche Element und bat sie, damit zu arbeiten. "Die Welt war stehen geblieben und ich war langsamer geworden, aber die Zeit hatte sich beschleunigt", sagt er. "Zu dieser Zeit gab es also eine Menge statischer Vorgänge in der Welt. Meine Konversation mit den Leuten war also eher so: 'Was geht in mir vor? Was sagt die innere Stimme? Infolgedessen knüpfte er kreative Verbindungen zu neuen und aufstrebenden Talenten, die sich gut in die Geschichte und die Entwicklung von N.O.W. einfügten: Shabaka Hutchings, Haile Supreme, Mara TK, Sabrina Mahfouz. Greentea Peng, OSHUN und Pip Millett sind alle vertreten.

Doch trotz der vielen Gäste, die alle etwas Einzigartiges und Dynamisches zu einer Platte beitragen, die nahtlos zwischen glatter Electronica, sanftem Jazz, geschicktem Hip-Hop und dem ausgeprägten Mittelweg gleitet, der die Essenz von N.O.W. verkörpert, ist dies Evelyns bisher persönlichstes Album. "Diese Platte ist wahrscheinlich die tiefgründigste, die ich je geschrieben habe", sagt er.

Es entstand in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen in seinem Leben. Er nahm einen gesünderen Lebensstil an, was zu einer Klarheit führte, die durch das lange Leben auf der Straße vernebelt war, aber er hatte auch eine Krebserkrankung. "Ich erinnere mich, dass ich beim Schreiben dieses Albums ein Gespräch führte, in dem ich sagte, dass ich dieses Album so angehen muss, als ob es das letzte wäre, das ich jemals schreiben würde", erinnert er sich. "Ich habe mich gefragt: Was würde ich tun? Wie tief würde ich gehen? Es war eine gewisse Ironie, dass ich dieses Gefühl eine Zeit lang tatsächlich hatte. Besonders in den zwei Wochen, in denen ich nicht wusste, wie die Ergebnisse aussehen würden.

Dieser Schreck, die Veränderungen in seinem Leben und der erzwungene Einschluss trugen dazu bei, dass er das Gefühl hatte, wieder lebendig zu werden. Außerdem wusste Evelyn, dass es in seiner Geschichte nicht darum ging, an Krebs zu sterben. "Ich dachte mir, nein, das passt nicht", sagt er. "Das ist nicht mein Film. Es ist nicht meine Geschichte. Ich habe immer noch etwas zu tun. Ich muss immer noch mein Licht leuchten lassen. Es gibt also ein unterschwelliges Element in Shout Out! To Freedom ein Element, das für mich sehr, sehr persönlich ist." Das hat auch dazu geführt, dass Evelyn die Arbeit mit einem neu entdeckten Gefühl von Schwung und Zielstrebigkeit angeht. "Ich gehe jeden Tag in mein Studio und bin dankbar dafür, wo ich bin", sagt er. "Es hat mir diesen Durst und Hunger gegeben, einfach zu schreiben und zu produzieren und so viele Dinge zu tun."

Dieses Gefühl der Freiheit, das Evelyn empfunden hat, wollte er auch von seinen Gastbeiträgen erfahren. "Ich wollte fragen: Was ist Freiheit?", sagt er. "Jeder hat eine andere Vorstellung davon, jeder hat ein anderes Konzept davon. Mir ist klar geworden, dass wir alle innerlich frei von unserem Scheiß sein wollen, und es spielt keine Rolle, was es ist. Jeder will von etwas frei sein. Also gibt es in jedem Song einen Appell an die Freiheit. Es sind alles verschiedene Schreie und Rufe, aber es gibt ein kohärentes Gefühl."

Als alle Beiträge der Gäste vollständig waren und das Album akribisch zu dem zusammengesetzt war, was wir jetzt hören, griff Evelyn ein letztes starkes und mächtiges Thema auf, das aus den Rillen herausquoll. "Ich denke, es ist die Geschichte des menschlichen Geistes", sagt er.

Info

Album Pre Order:

n-o-w.ffm.to/shout-out-to-freedom

nightmaresonwax.warp.net 

LIVE:

232.22 - Gloria, Köln

27.2.22 - Metropol, Berlin

https://warp.net 

Downloads