Dessa "Chime"

Zugleich Rapperin und Autorin, Musikerin und Essayistin, hat sich Dessa in den letzten Jahren einen ganz eigenen Platz in der Musikwelt geschaffen: Rap, Pop-Hooks, Spoken-Word und autobiografische Poesie kommen in ihrem Ansatz zusammen, den sie nun zum vierten Mal auf Albumlänge präsentiert – der neue Longplayer „Chime“ erscheint am 23. Februar 2018 bei Doomtree Records/ Roughtrade.

Während sich die literarischen Qualitäten ihrer Songtexte daraus ableiten lassen, dass Dessa parallel zur Musik als Autorin arbeitet, ist ihr Händchen für große Melodien darauf zurückzuführen, dass sie als Kind jahrelang dem klassischen Gitarrenspiel ihres Vaters lauschen durfte. Was ihre Rap-Skills angeht, war sie lange genug mit dem Hip-Hop-Kollektiv Doomtree aus Minneapolis unterwegs, um daran zu feilen. Die Anspielungen und Referenzen basieren auf ihrem akademischen Background. All diese Elemente schwingen mit auf ihrem neuen Album „Chime“, in dessen Verlauf sie sich mal leidenschaftlich, mal ganz sanft, leichtfüßig und vor allem neugierig präsentiert. 

Der einflussreiche Sender NPR hat „Chime“ erst kürzlich als eines ihrer „hotly anticipated albums“ fürs Jahr 2018 bezeichnet, und kein Wunder: Dessa hat dieses Mal mit dem Grammy-nominierten Komponisten/ Arrangeur Andy Thompson und dem Produzenten und Doomtree-CEO Lazerbeak zusammengearbeitet. Vorbestellungen von „Chime“ sind ab sofort unter folgendem Link möglich: smarturl.it/DessaChime  

Die Singleauskopplung „Fire Drills“, zu der heute ein Lyric-Video erscheint, basiert auf einem iPhone-Audiomitschnitt, den Dessa in der Türkei gemacht hat. Inhaltlich widmet sie ihre Analyse dem Phänomen, dass Mädchen und Frauen noch immer viel zu häufig geraten wird, sich vor den Gefahren der Welt in Acht zu nehmen – anstatt sie dazu zu ermutigen, sich unerschrocken einen eigenen Platz in dieser Welt zu erschaffen. Hier der Link zum „Fire Drills“-Lyric-Video: www.youtube.com/watch  

Schon ein kurzer Blick auf ihren prall gefüllten Terminkalender des Jahres 2017 zeigt ganz gut, was Dessas Ansatz so einzigartig macht: Neben der Arbeit am neuen Album und einigen Tour-Abstechern gab sie 2017 u.a. ihr Orchesterdebüt, als sie zwei ausverkaufte Shows mit dem Grammy-prämierten Minnesota Orchestra spielte. In diesem Rahmen präsentierte sie nicht nur eine Reihe von Trennungssongs, die von einer langen, schwierigen Beziehung handelten, denn sie zeigte zudem erstmals die Resultate einer vollkommen neuartigen Zusammenarbeit: Dessa hatte die Hirnforscherin und Neurofeedback-Spezialistin Penijean Gracefire und ihr Neurowissenschaftler-Team von der University of Minnesota damit beauftragt, ein Protokoll der Veränderungen zu erstellen, die mit einer derartigen Trennung verbunden sind. Die so entstandene Fallstudie, für die Dessa versuchte, ihre Stimmung durch modifizierte Gehirnströme zu verändern, inspirierte schließlich auch einige Songs von „Chime“: Ihr so schon extrem ehrliches Songwriting bekommt dadurch eine weitere, vollkommen neuartige Perspektive auf zentrale Themen wie die Liebe, menschliches Miteinander und Trennungsschmerz. 

In diesem Jahr wird Dessa ihr neues Album „Chime“ im Rahmen einer internationalen Tour präsentieren und danach ihr erstes Hardcover-Buch beim Verlag Dutton Books (Penguin/ Random House) veröffentlichen. Zwei weitere Meilensteine, in deren Lebenslauf neben drei Vorgängeralben und etlichen Aufnahmen mit dem Doomtree-Kollektiv auch ein Philosophie-Uniabschluss, Erfolge in der Slam-Poetry-Szene, der Song „Congratulations“ (auf dem „The Hamilton Mixtape“ veröffentlicht: ein #1-Album in den Billboard-200!), das Schreiben/Performen des Podcasts „Welcome To Night Vale“, eine Veröffentlichung im New York Time Magazine, zwei eigene Textsammlungen, unzählige Vorträge in den Staaten sowie reichlich Lob von NPR, Billboard, Forbes, The Wall Street Journal, Pitchfork & Co. zu finden sind.

Info

Artist: Dessa

Album: Chime

VÖ: 23.02.2018 (Digital) VÖ: 09.03.2018 (CD/ LP)

Label: Doomtree Records

Vertrieb: Roughtrade


Album Preorder: http://smarturl.it/DessaChime


www.dessa.bandcamp.com    

Facebook


Live-Termine:

10.04. Hamburg - Nochtwache
11.04. Berlin - Musik & Frieden 
16.04. München - Hansa 39

Downloads