Communions

Communions veröffentlichen mit der neuen Single "Learn to Pray", den letzten Vorgeschmack auf ihr kommendes Album Pure Fabrication, das am 23. April erscheint.

"Learn to Pray” wird aus der Perspektive von jemandem erzählt, der ohnmächtig eine Kultur inmitten ihres Zusammenbruchs miterlebt und sich von ihr distanzieren möchte." - Martin Rehof

“Learn to Pray” anhören

Die letzte Single, bevor die Kopenhagener Communions ihr zweites Album Pure Fabrication (23. April) veröffentlichen, "Learn to Pray" weist stilistisch in eine völlig neue Richtung" für Communions und erzählt eine Geschichte über den kulturellen Zerfall durch Narzissmus, Reichtum und Ruhm.

Leadsänger Martin Rehof erklärt: "Während "Pure Fabrication" bestimmte Kräfte thematisiert, die es einem erlauben, sein Leben frei zu gestalten, seien es Kräfte der Liebe, der Unabhängigkeit oder der Freiheit, geht es in "Learn To Pray" eher darum, an das Gefüge der sozialen Welt gebunden zu sein. In diesem Zusammenhang schildert es einen gemeinschaftlichen Verfall der Kultur."

Es ist ein Schnappschuss aus der Mitte von Communions' Coming-of-Age-Geschichte auf Pure Fabrication, in der der Protagonist der Geschichte einen abgestumpften und zynischen Kampf mit seiner Identität durchlebt. "Während die Blaupause der Coming-of-Age-Geschichte traditionell einen Protagonisten beinhaltet, der die Welt auf der Suche nach Antworten betritt und erneuert, mit neu gefundener Reife, wieder auftaucht, zeigt Pure Fabrication, dass Wachstum knifflig ist und einen Preis haben kann. Die Reise in die 'reale' Welt verkompliziert und zerbricht jedes vage Gefühl von Klarheit, das man vielleicht zu Beginn hatte."

Am bekanntesten ist die Band für ihren Punk-Pop-Rock, bei dem die Amps dröhnen und die Trommelfelle zerschmettert werden. "Learn to Pray" markiert auch eine neue stilistische Richtung für Communions. Mit langsamen, stetigen Besenstiel-gespielten Drums und einer sich wiederholenden, leicht jazzigen Basslinie, ist es eine zurückhaltendere Darbietung als die vorherigen Singles des Albums. Aber "Learn to Pray" gewinnt seine Kraft auch aus seiner Zurückhaltung und lässt Raum für Rehofs düstere, bewusstseinsverändernde Texte.

Tracklist

  1. Bird Of Passage
  2. Humdrum
  3. Cupid
  4. My Little Planet
  5. Learn To Pray
  6. Signs Of Life
  7. Splendour
  8. History (The Siren Song)
  9. Blunder In The Street
  10. Is This How Love Should Feel?
  11. Hymn
  12. Androgyny
  13. Here And Now
  14. Celebration
  15. The Gift Of Music

Album Pre Order