BELL ORCHESTRE

BELL ORCHESTRE WIRD TEIL DER ERASED TAPES LABELFAMILIE

DIE LEGENDÄRE INSTRUMENTAL-BAND AUS KANADA VERÖFFENTLICHT NEUEN KURZFILM IX: Nature That’s It That’s All. HIER REINSCHAUEN

Mit großer Freude gibt die kanadische Avantgarde-Gruppe Bell Orchestre heute – gut zehn Jahre nach ihrer letzten Albumveröffentlichung – bekannt, dass sie ab sofort beim britischen Independent-Label Erased Tapes unter Vertrag steht.

Die sechsköpfige, in Montreal ansässige Band, zu deren Mitgliedern auch Sarah Neufeld und Richard Reed Parry von Arcade Fire zählen, hat schon mit den ersten Veröffentlichungen die Grenzen der Instrumentalmusik neu abgesteckt: Bell Orchestre lieferten damals die Blaupause für einen sinnträchtigen, vielschichtigen und bahnbrechenden Sound, der die formelhafte Leise/Laut-Dynamik des Postrock hinter sich lässt und so Raum schafft für ganz andere Stimmungen. Die leinwandgroßen Klangwelten und die einzigartige Orchestrierung der ersten beiden Alben, Recording a Tape the Colour of the Light aus dem Jahr 2005 und As Seen Through Windows von 2009, bescherten ihnen sehr viel Kritikerlob. Momentan an der Arbeit an neuem Material, sind Bell Orchestre sehr glücklich darüber, den nächsten Schritt zusammen mit Erased Tapes gehen zu können.

Um den Einstand beim neuen Label gebührend zu feiern, präsentieren Bell Orchestre in dieser Woche einen neuen Kurzfilm: IX: Nature That’s It That’s All. Regie führte Bandmitglied Kaveh Nabatian, der für den Film auf das 16-mm-Format setzt und dabei auf Material aus den British Pathé-Archiven zurückgreift. Als Soundtrack fungiert ein brandneues Stück der Kanadier – hier reinschauen: https://youtu.be/Wb2hz2NymNw

Als langjähriger Fan der Band und ihrer einzelnen Musiker, ist Erased Tapes-Gründer Robert Raths hocherfreut, Bell Orchestre als neueste Mitglieder der Labelfamilie begrüßen zu dürfen.

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern wie ich mich aus irgendeinem Grund stets auf Richy und Sarah (und übrigens auch Owen) fokussiert habe, wann auch immer ich mich mit Arcade Fire beschäftigte. Ich weiß noch, wie ich dachte: ‘Verdammt noch mal, was ist das für eine Bande an mehreren Instrumenten, die Motorradhelme als Schlagzeug einsetzen und auf Geigen herumkratzen, als ob es kein Morgen gäbe?’ Da war so eine rohe, ungefilterte Energie im Spiel, mit einer ganz eigenen Kraft. Und wie sich herausstellen sollte, hatte das, was ich da in meinem Kopf hörte, auch schon einen Namen: Bell Orchestre. Die Welt hatte das zu dem Zeitpunkt nur noch nicht auf dem Schirm, noch war sie bereit dafür.“Robert Raths

Richard Reed Parry teilt dieses Gefühl:

„Wir sind wirklich sehr, sehr froh darüber, so ein großartiges Zuhause für unsere Musik gefunden zu haben. Erased Tapes ist ein Ort, an dem so viel Unkategorisierbares und so viel wunderschöne, einzigartige Musik existieren und gedeihen kann. Und wir sind echt überglücklich, ab sofort Teil einer so herzlichen Familie von Gleichgesinnten zu sein.“Richard Reed Parry

Bell Orchestre sind:

Pietro Amato: Waldhorn, Keyboards, Elektronik

Michael Feuerstack: Pedal-Steel-Gitarre, Keyboards, Gesang

Kaveh Nabatian: Trompete, Gongoma, Keyboards, Gesang

Sarah Neufeld: Violine, Gesang

Richard Reed Parry: Bass, Gesang

Stefan Schneider: Schlagzeug