ERASED TAPES 1+1=X

Erased Tapes rundet ein Jahr voller Feierlichkeiten zum 10-jährigen Jubiläum mit einer ganz besonderen Veröffentlichung ab: 1+1=X vereint exklusives Material aller Künstler*innen auf dem Label.

„Diese Veröffentlichung mit wenigen Worten zu beschreiben, ist ehrlich gesagt so gut wie unmöglich. Die Aufnahmen haben so viel Spaß gemacht, es war wie eine Art Rückkehr zu unseren Anfangstagen. Die Freiheit, den nötigen Freiraum zu haben, um etwas nur für uns zu erschaffen, war wirklich was ganz Besonderes.“
— Adam Bryanbaum Wiltzie von A Winged Victory For The Sullen

Inklusive brandneuer Stücke von unter anderem Nils Frahm, Kiasmos und A Winged Victory For The Sullen, entstand 1+1=X unter der Prämisse, ein Album als Kollektiv aufzunehmen. Im Rahmen einer Residency teilten sich alle Künstler*innen den gleichen Raum, die gleichen Instrumente und die unterschiedlichen Fähigkeiten der anwesenden Musiker*innen während ihrer Zeit im Vox-Ton Studio in Berlin, und nahmen insgesamt 20 Stücke auf, um gemeinsam die inzwischen 10-jährige Label-Geschichte zu zelebrieren. Das 3LP-Boxset, produziert von Label-Gründer und -Kurator Robert Raths, erscheint am 21. April zum Record Store Day 2018.

„Es war wichtig, gemeinschaftlich etwas zu erschaffen, das die Zeit widerspiegelt, in der wir leben. Wir wollten etwas Wertvolles mit Hilfe von traditionellen Aufnahmemethoden festhalten, experimentieren und in Echtzeit aufeinander reagieren können, indem man am gleichen Ort ist“, so Raths über die Entstehung von 1+1=X. 

Zwischen August 2016 und 2017 begaben sich alle Künstler nach Berlin, um im Vox-Ton Studio je eine gänzlich neue Komposition oder Improvisation aufzunehmen. Das vom italienischen Toningenieur Francesco Donadello — zuvor für zahlreiche Erased Tapes-Aufnahmen von A Winged Victory For The Sullen, Michael Price, Lubomyr Melnyk und anderen verantwortlich — liebevoll geleitete Studio ist einer der wenigen noch existierenden Orte, wo nach wie vor komplett analoge Aufnahmen gemacht werden können, abgeschirmt vom Lärm der Metropole, in einem Raum, in dem sogar ein Großensemble ausreichend Platz hat. Als Resultat dieses bewusst gemeinschaftlichen Ansatzes, basiert 1+1=X auf einem ambitionierten Plan: ein selbstständiges Album als Kollektiv aufnehmen, nicht bloß eine Ansammlung von Songs. Ein Album, das die Vorzüge der Gemeinschaft über die von Individualität stellt und der Improvisation mehr Raum gibt als rigorose Planung. 

„Obwohl es Erased Tapes ohne das Digitale Zeitalter in dieser Form wahrscheinlich gar nicht geben würde, sollten wir uns zugleich wieder klarmachen, zu was wir auch ohne diese jüngeren Technologien imstande sind“, sagt Raths weiter. „1+1=X ist der Beweis dafür, was wir schaffen können, wenn wir im Kollektiv zusammenarbeiten — was sehr viel mehr ist als die Summe dessen, was wir als Individuen erreichen können.“ 

Der Großteil der Songs dieses Albums besteht aus Gemeinschaftsaufnahmen mehrerer Künstler. Mal ist es Nils Frahm, der Arthur Jeffes von Penguin Cafe am Klavier begleitet, dann sind es Kiasmos, denen Högni und ein Streichensemble aushelfen, oder Douglas Dare, für dessen One-Take-Aufnahme von „Darling“ die Synthies von Rival Consoles, Vibes von Masayoshi Fujita und das Fingerspitzengefühl von Robert Raths am Tremolo wichtig waren. Peter Broderick setzt für „The Perpetual Glow“ auf eine komplette Big Band samt Chor für die alle im Studio Anwesenden, selbst die Belegschaft, sich irgendein Instrument schnappen und einen Teil beitragen sollten. Jedes dieser Lieder hat eine ganz eigene Geschichte, einen ganz eigenen Ansatz. Entscheidend waren dabei oftmals spontane, im jeweiligen Moment getroffene Entscheidungen und kleine Unfälle, wie sie nur unter derartigen Bedingungen passieren können, wenn Menschen an einem Ort zusammenkommen und sich voneinander und der konkreten Situation inspirieren lassen. Selbst der Remix, den Rival Consoles zu Daniel Brandts „Blackpool Sands Forever“ angefertigt hat, entstand in der Studioküche während einer Pause zwischen den eigentlichen Sessions.

Die japanische Gesangskünstlerin Hatis Noit entschied sich Field Recordings vom Klang des Ozeans mitzubringen, welche sie kurz zuvor bei einer Gedenkfeier für die Öffnung der Evakuierungszone in der Nähe von Fukushima eingefangen hatte. Auch ist es kein Zufall, dass das Album mit „Brutal Moderna“ von Qasim Naqvi (Dawn of Midi) und „Long May It Sustain“ von A Winged Victory For The Sullen beginnt. Beide Stücke entstanden an dem Tag, als die Ergebnisse der letzten US-Wahlen verkündet wurden. 

„Qasim bat mich, die Schlagzeilen des Tages über seine Komposition zu verlesen — und zwar stotternd. Es war ein echt seltsamer und zugleich wunderschöner Moment, der uns alle näher zusammen brachte, an einem Tag an dem die allgemeine Stimmung eher gedrückt war“, erzählt Peter Broderick. „Ich finde, diese Künstlerresidenz war eine wunderbare Idee, ja, am liebsten hätte ich noch mehr Zeit mit den anderen verbracht. Ich habe ein paar tolle neue Freunde gefunden, bestehende Freundschaften vertiefen können und an einigen wundervollen Musikstücken mitwirken dürfen, was mir wirklich eine Ehre war. Robert hat Erased Tapes schon häufiger als Familienangelegenheit bezeichnet. Und wahrscheinlich war das vor allem sein innigster Versuch, endlich die ganze Familie zusammenzubringen. Ich hoffe, dass es in den kommenden Jahren noch viele weitere Familientreffen geben wird!“
 
Während das Design der 3LP-Veröffentlichung zusammen mit Torsten Posselt von FELD entstanden ist, beinhaltet das Boxset obendrein ein Fotobuch, in dem der Entstehungsprozess von der Fotografin Claudia Gödke dokumentiert wurde. Verpackt sind die 20 Stücke in einer speziellen, von Hand zusammengesetzten weißen Box – versehen mit einem eingelassenen X, die sich nach einer Seite aufschieben lässt und weltweit auf 1000 Einheiten limitiert ist. 

HIER kann man schon jetzt den Song „Long May It Sustain“ von A Winged Victory For The Sullen hören, bei dem auch Masayoshi Fujita am Vibraphon und Anne Müller am Cello mitwirkten.

Track-Liste:

A1. Qasim Naqvi - Brutal Moderna
A2. A Winged Victory For The Sullen - Long May It Sustain
A3. Rival Consoles - Ritual Song
A4. Nils Frahm - Frau Dehlholm

B1. Daniel Thorne - Iroise
B2. Daniel Brandt - Blackpool Sands Forever
B3. Douglas Dare - Darling

C1. Michael Price - Eyn Hallow
C2. Kiasmos & Högni - Zebra
C3. Ben Lukas Boysen - Pending
C4. David Allred – Ahoy

D1. Anne Müller - Bel Tono
D2. Lubomyr Melnyk - Palisade 1

E1. Hatis Noit – Inori
E2. Masayoshi Fujita - Spaceship Magical
E3. Högni - Máni
E4. Peter Broderick - The Perpetual Glow

F1. Arthur Jeffes & Nils Frahm - Up Is Good
F2. Daniel Brandt - Blackpool Sands Forever (Rival Consoles Remix)
F3. Penguin Cafe - Wheels Within Wheels (Greg Gives Peter Space Remix)

Internationale Pressestimmen über Erased Tapes:

„Ten years of one of the most important record labels of the last few years“ – Gilles Peterson 

„Over the last decade, Robert Raths’ label Erased Tapes has developed a sonic profile perfectly in step with the growing taste for quiet, meditative works on the cusp of ambient and chamber music“ – The Independent 

„The heartstring-tugging London label that floats gently between 20th century composition and ambient music“ – Rolling Stone (US)

„Erased Tapes has been nurturing and shaping avant-garde music for a decade now. The label’s artists might explore the worlds of post rock, ambient electronica and modern classical composition, but they all orbit around a shared love of hypnotic melodies and sonic innovation. It’s this, combined with the sheer level of care and attention that they pour into every release, that has won Erased Tapes a cult-like following“ – Loud & Quiet

Info

Artist: V/A

Album: 1+1=X

VÖ: 21.04.2018

Label: Erased Tapes

Vertrieb: Indigo

Format: 3LP Box + Digital


www.erasedtapes.com 

Downloads